Teufelszeug Konsumkredite – am Ende gewinnt immer die Bank

Ein Satz in der aktuellen Meldung zum Quartals-Ergebnis der Bank JP Morgan Chase auf ARD Börse hat es für mich in sich…

Nein, nein, es ist nicht der Umstand, dass „JPMorgan in einem Jahr mehr verdienen [würde], als die Deutsche Bank derzeit an der Börse wert ist.“ Das ist zwar eine erschreckende Erkenntnis, denn in Deutschland gibt es damit keine Bank in der internationalen Premium-League mehr, aber wohl zum guten Teil einfach Managementversagen auf dieser Seite des Atlantiks.

Was mich erschreckt hat ist vielmehr: „Der mit Abstand größte Wachstumstreiber war das Kreditkarten- und Konsumentenkreditgeschäft. Hier konnte JPMorgan seinen Gewinn … auf 4,1 Milliarden Dollar steigern“.

Weiterlesen

Realitätscheck: Dein Kapitalbedarf für die Finanzielle Freiheit

Vor ein paar Wochen ging es schon darum, dass Träume Dein Antrieb sein sollten und das die Finanzielle Freiheit daher kein gutes Endziel ist. Nichtsdestotrotz verfolge ich das Ziel finanziell frei zu werden – nur eben nicht als Selbstzweck, sondern als Mittel zum Zweck, um meine Träume zu realisieren.

Wer zu diesem „Buzzword“ im Internet sucht findet viele Informationen, Vorschläge und Meinungen:

Da gibt es Ideen mit Schneeballsystemen und bedruckten T-Shirts in wenigen Monaten zum Millionär zu werden. Aber auch einige seriöse Stimmen, die es als „kindische Idee“ einordnen, die allenfalls etwas für ein paar Sonderlinge ist.

Es gibt allerdings auch einige erfolgreiche Beispiel von Leuten, dies es bereits geschafft haben.

Verfolge ich also mit meinem Ziel eine kindische Idee? Ist das völlig abgehoben und macht es keinen Sinn? Ist es nur etwas für wenige Glückspilze oder kannst auch Du dieses Ziel verfolgen?

Lass uns logisch vorgehen und zusammen den Realitätscheck machen…

Weiterlesen

Die Freiheitspyramide für das Langzeitziel Finanzielle Freiheit

Im letzten Beitrag hatte ich darüber geschrieben, wie man langfristige Ziele erfolgreich angehen kann.

Eines der ultimativen Langzeitziele ist die Finanzielle Freiheit oder auch „FIRE“ für „Financial Independence, Retire Early“ wie es im Englischen viel besser klingt. Hier sprechen wir für den normalen angestellten Arbeitnehmer (und sicher auch die meisten Selbständigen) über einen Zeithorizont von Jahrzehnten, genauer über mindestens 17 Jahre bei ambitionierter 50% Sparquote. Gleichzeitig ist es unerlässlich von Anfang an und beständig daran zu arbeiten, wenn dieses Ziel wirklich erreicht werden soll – kein Aufschieben, kein Aussetzen.

Wie kannst Du dieses Ziel in passende Zwischenziele runterbrechen?

Weiterlesen

Finanzielle Freiheit ist KEIN gutes Ziel

Eigentlich wollte ich einen Artikel schreiben, warum Deine Träume Dein Antrieb sein sollten. Während dem Schreiben ist mir aber klargeworden, dass finanzielle Freiheit kein gutes Ziel ist. Ja, richtig gelesen!

Für mich eine Erkenntnis, die nochmal einen eigenen kurzen Artikel vorab wert ist, denn ich kann mir Euer Feedback schon vorstellen…insbesondere, da ich langfristig ja selbst anstrebe, finanziell frei zu werden.

Aber lass mich meine Einschätzung einmal erklären.

Weiterlesen

Willkommen und wie passt das alles zusammen?

Herzlich willkommen auf meinem Blog, schön dass wir zusammen an unseren jeweiligen Zielen arbeiten können *Smiley lächeln*

Lass uns zum Einstieg erstmal kurz klären, wie man von Reisen, über Finanzen, Minimalismus, Sport und Gesundheit zu Motivation kommt – und warum wir hier über das alles zusammen sprechen…

Alles begann für mich an einem Tag auf unserer Weltreise während einer 6-monatigen Auszeit vom Job , in einem kleinen Dorf in Ecuador.

Weiterlesen